Free blog counter

NEWS 2021 - Sportunion Wörschach

Direkt zum Seiteninhalt


Ernst Lux – die Tischtennisikone ist 70

Anfang Juli 2021 feierte Ernst Lux die Vollendung seines 70ers. Bei einer Feier der Sektion Tischtennis gratulierte der Präsident Ewald Scheucher im Namen der SU Wörschach und übergab an den Jubilar eine Flasche besonderen „Elektrolytgetränkes“.

70 Lebensjahre sind auch Anlass genug, eine kurze Rückschau auf das intensive Sportlerleben unseres „Ernst“ zu halten. Bereits in jungen Jahren trat er der damaligen Turn- und Sportunion bei und zerriss in der Folgezeit zuerst in der Jugend- und später in der Fußballkampfmannschaft so manches Paar Schuhe. Ernst war auch ein unverzichtbarer Teil der damaligen, sehr erfolgreichen Gebietsligamannschaft. Gleichzeitig betätigte er sich aber auch mit sehr viel Erfolg in der Sektion Tischtennis, wo er bereits in den 80er Jahren der ersten Mannschaft angehörte und zu den Stützen in der Gebiets- und Unterliga gehörte. Einer der herausragenden Erfolge war wohl in der Spielsaison 2013/14, wo als ungeschlagener Meister der Gebietsliga Ennstal der wiederholte Aufstieg in die Unterliga fixiert werden konnte. Aber nicht nur am Tischtennistisch, sondern auch als Funktionär war und ist Ernst ein Garant eines funktionierenden Vereinslebens. So war er vier Jahre lang Hauptkassier, von 1974-1979 bereits Sektionsleiter Tischtennis. Nach einer längeren Unterbrechung übernahm er 1999 wieder diese Funktion und übt diese auch heute noch aus. Ein großes Anliegen ist ihm vor allem die Kinder- und Jugendarbeit. Darüber hinaus ist Ernst auch noch im Bezirk in Sachen Tischtennis tätig. So zeichnet er für die Gründung mehrerer Tischtennisvereine verantwortlich. Weiters wurde zusammen mit dem UNION Bezirkswart und jetzigen Vizepräsidenten der Sportunion Steiermark Hubert Pleninger aus Gröbming 2018 unter anderem die „Ennstaler Dorf Liga“ mit 6 Mannschaften ins Leben gerufen.
Die Sportunion Wörschach bedankt sich bei Ernst für seine wertvolle Unterstützung im Verein.

Alles Gute und Gesundheit, verbunden mit der Hoffnung einer weiterhin lebendigen Kameradschaft.

Der Kulturreferent Gerhard Prüggler

 


1. Juli 2021 Hohe Landesauszeichnung für den Wörschacher Gerhard Prüggler

Vergangene Woche fand auf dem Freigelände des Landessportzentrums in Graz die wegen der Corona Pandemie mehrmals verschobene Ehrung des Landes Steiermark für erfolgreiche Sportler und verdiente Funktionäre statt. Die Auszeichnungen wurden vom Sportlandesrat Mag Christopher Drexler im Beisein des Präsidenten der UNION Steiermark Stefan HERKER, des ASVÖ Präsidenten DI Christian PURRER und des ASKÖ Präsidenten Mag. Gerhard WIDMAN vorgenommen.
Dabei überreichte Mag. Drexler über Vorschlag der Sportunion Steiermark an den langjährigen Funktionär der SPORTUNION Wörschach Gerhard Prüggler das Sportverdienstzeichen in Gold für dessen besondere Verdienste auf dem sportorganisatorischen Gebiet und für die Entwicklung des Sportwesens in der Steiermark.

Prüggler trat 1967 der Sportunion bei. Bereits 1975 wurde er als junger Beirat in den Vorstand der SU Wörschach gewählt und übte diese Funktion mehrere Jahre aus. Ein Jahr als Leitender Fachwart und mehrere Perioden als Kassaprüfer waren die nächsten Stationen als Vereinsfunktionär. Von 2013 bis 2015 wirkte Prüggler als Vizepräsident und war von 2013 bis 2015 Präsident der Sportunion Wörschach - mit 670 Mitgliedern und 7 Sektionen einer der größten Vereine im Bezirk. Kurzfristig übte er auch die Funktion des Schriftführers der Sektion Stocksport aus, leistet aber als jetziger Kulturreferent wertvolle Vereinstätigkeit in organisatorischer Hinsicht und in finanziellen Belangen sowie in der Öffentlichkeitsarbeit. Als herausragende Herausforderungen in der bisherigen Funktionärstätigkeit bezeichnet Prüggler die Erlangung der Gewerbeberechtigungen für die Vereinskantinen , den Neubau der Stocksporthalle im Jahre 2015 sowie die Erstellung der Festschrift zum 70 Jahr Jubiläum der Sportunion Wörschach 2019. Das über das normale Maß hinausgehende Engagement für den Verein wurde auch von der Sportunion Steiermark und der Sportunion Österreich erkannt und mit entsprechenden Auszeichnungen gewürdigt.

Bild oben vl; Mag WIDMAN, Prüggler mit der Auszeichnung und Mag Drexler
Bildrechte bei @Verena Kleinhofer
 


KRONE Vereinsaktion 2021 – Die Sportunion Wörschach unter den Gewinnern

Anfang März 2021 startete die KRONEN ZEITUNG gemeinsam mit den Partnern Sport Consulting Graz, Energie Steiermark, Lets Go Graz und der IKK Group anlässlich der CORONA Pandemie eine Hilfsaktion für Vereine mit einer Unterstützung für 100 Vereine in Form eines 1.000, - Euro Ausrüstungsgutscheines der Fa. EREA. Die Teilnahmebewerbung erfolgte durch den Kulturreferenten Gerhard Prüggler ONLINE mit einem Foto und einer begründeten Vereinsdarstellung.

Die SPORTUNION WÖRSCHACH, wurde im Oktober 1949 mit den Sektionen Fußball und Wintersport mit der Untersektion Rodeln gegründet und umfasst derzeit bei 1200 Ortseinwohnern die Sektionen Fußball, Wintersport, Tennis, Tischtennis, Stocksport, Fit/Gesundheitssport und Triathlon mit aktuell 670 Mitgliedern. In den 60er Jahren war Wörschach die Hochburg des Rodelsportes in der Steiermark. Zahlreichen Landes,- und Staatsmeistertitel sowie zwei erfolgreiche Olympiade teilnahmen durch Marlen Kahr waren der Lohn.  Das "Jahrhundertereignis" in der jüngeren Geschichte der SU war 2017 der Gewinn der ADIDAS CLUB CHALLENGE. Grundlage war ein ausschließlich von und mit Tennismitgliedern hergestelltes Video, mit dem sich Wörschach in der Endausscheidung mit 6284 Likes und somit doppelt so viel wie die deutschen Finalisten aus Kaiserslautern, Worms und Vilsbiburg zusammen, den Sieg sicherte. Der Gewinn wurde mit "1 Tag mit den Tennisstars Thiem-Tsitsipas" belohnt und fand im Juli 2018 vor 1500 begeisterten Zusehern statt. Für die gesamte Organisation und Abwicklung dieser unvergesslichen Veranstaltung war die Tennissektion verantwortlich. In kameradschaftlichem Zusammenwirken aller Sektionen ist die SUW ein wesentlicher Bestandteil der Orts- und Vereinslebens. Zahlreiche Bewohner nützen die Angebote der SUW. Dazu gehören im Rahmen des Bewegungslandes Steiermark durchgeführte Bewegungseinheiten mit 40 erwachsenen und 30 Kindern sowie ein Kindergartenschikurs. Tenniskurse für Alt und Jung im Sommer und Winter ergänzen die sportlichen Aktivitäten. Zu Fasching wird von der SUW wechselweise ein Maskenrodeln bzw. Faschingsumzug organisiert. Auf der Stocksportanlage mit einer im Jahre 2015 errichteten Stockhalle findet neben dem Meisterschaftsbetrieb das ganze Jahr über wöchentlich das "Pensionistenstöckln" mit 20 Teilnehmern statt. Das Aushängeschild der jüngsten Sektion Triathlon ist Armin Atzlinger mit mehreren Landes- und Staatsmeistertiteln sowie erfolgreichen Teilnahmen bei ausländischen Veranstaltungen. Umfassende Informationen sind auch auf der HOMEPAGE www.su-woerschach.at ersichtlich. Durch die erforderliche Betreuung der drei vereinseigenen Sportstätten entstehen jährlich hohe finanz. Belastungen, welche vorwiegend durch Veranstaltungserträge abgedeckt werden müssen. Durch die anhaltende Corona Krise entfallen sämtliche Veranstaltungserlöse und hat dies eine angespannte finanzielle Situation des Vereines zur Folge. Aufgrund der fehlenden Geldmittel ist derzeit ungewiss, ob und wie die sportlichen und gesellschaftlichen Aktivitäten der SUW weitergeführt werden können. Eine Nominierung und Unterstützung durch einen Ausrüstungsgutschein würden auf jeden Fall zu einer teilweisen Entlastung der Vereinskasse beitragen.

Unter hunderten Vereinsbewerbungen überzeugte die Jury offensichtlich die von der SU Wörschach vorgelegte Bewerbung. Die offizielle Gutscheinübergabe durch Vertreter der KRONE und Gerhard Stroicz vom Sport Consulting Graz erfolgte am 26.4.2021 in Gröbming im Beisein des Vizepräsidenten der Sportunion Steiermark Hubert Plenninger.
(Zeitungsausschnitt 1 Mai 2021)

Der Gutscheinbetrag von 1000,- Euro wird für den Ankauf von div Ausrüstungsgegenständen für den Nachwuchs der Sektion Fußball verwendet.



Zurück zum Seiteninhalt